Perlen Verlag
Literarisch anspruchsvoll, intellektuell herausfordernd, gerne auch polemisch ~ immer unterhaltsam! 

Welche Texte, die in unserer Zeit entstehen, wirkliche Perlen sind, das können wir noch gar nicht wissen. Die Zukunft alleine entscheidet, was zeitlos gut, schön und wertvoll ist. Wir schließen aber gerne Wetten darauf ab. Darin besteht unsere verlegerische Freude. Der Perlen Verlag veröffentlicht Texte, die noch in Jahrzehnten gelesen werden sollen. 

Neuerscheinung!

Die Entdeckung des Ostpols

Die große Nippon-Trilogie ist der erste historische Tatsachenroman

    

++++ NEWS ++++

26. März 2014GRATIS-Aktion! Ab Donnerstag, 27. März, 00.01 Uhr bis Sonntag, 30. März, 23.59 Uhr, gibt es die eBook-Ausgaben der drei Einzelbände der Nippon-Trilogie zur Feier der gedruckten Ausgabe bei Amazon geschenkt. Die Links dazu stehen im vorangegangenen Blogpost. Eine gute Gelegenheit, um die gedruckte Ausgabe zu kaufen und mit den geschenkten eBook-Ausgaben zu bündeln! 

13. Februar 2014Es gibt ab sofort alle vier Bände der Entdeckung des Ostpols auch als gedruckte Bücher!!!
Shiboruto  Nippon-Trilogie I, 314 Seiten, bei Amazon für 12,90€.
Geheime Landkarten – Nippon-Trilogie II , 350 Seiten, bei Amazon für 12,90€.
Der Weg in den Krieg  Nippon-Trilogie III , 330 Seiten, bei Amazon für 12,90€.
Die Entdeckung des Ostpols – Nippon-Trilogie – Gesamtausgabe, 738 Seiten, bei Amazon für 22,90€.

20. Januar 2014: Zum Ostpol-Projekt ist eine kleine eBroschüre erschienen, die ab sofort unter dem Titel 'Making-of des Indie-eBook-Großprojekts DieEntdeckung des Ostpols: Produktion, Design, Marketing und Vertrieb der Nippon-Trilogie' für 0,89 € auf Amazon erhältlich ist. Wer sich also für die technischen und strategischen Überlegungen interessiert, die mit so einem Projekt verbunden sind, findet dort alle Informationen.

++++++++

Alle vier Bände sind im Amazon Kindle Shop erhältlich.

Shiboruto - Nippon-Trilogie 1, 321 Seiten, 3,99 € im Amazon Kindle Shop

Geheime Landkarten - Nippon-Trilogie 2, 360 Seiten, 3,99 € im Amazon Kindle Shop

Der Weg in den Krieg - Nippon-Trilogie 3, 343 Seiten, 3,99 € im Amazon Kindle Shop

Die Entdeckung des Ostpols - Gesamtausgabe, 990 Seiten, 9,99 € im Amazon Kindle Shop

Die Gesamtausgabe gibt es für 9,99 € im Ostpol-Downloadshop auf der Romanwebsite www.entdeckung-des-ostpols.de in den Formaten EPUBMOBI und PDF (optimiert für Tablets und Smartphones), außerdem bei Thalia (EPUB),  Weltbild (EPUB), Hugendubel (EPUB), Textunes (EPUB), Kobo (EPUB), im Google Play Store  (EPUB / PDF für Tablets / PDF für Smartphones) und im Apple iTunes Store.

Mehr dazu hier auf unserer Verlagswebsite.


Weitere spannende Titel (Links führen im Moment direkt in den Amazon Kindle Shop):


        

         

       


Unsere Website ist noch im Umbau! Genaueres finden Sie unter NEWS. In Kürze ziehen wir um in einen leistungsfähigen Webshop mit Warenkorb, Download- und Zahlungsfunktionen.  (Stand Juli 2013)


Verlagsgeschichte

Anfang 2009 wollten wir als junger, ehrgeiziger und engagierter Verlag, der einige Jahre im Verborgenen das Verlegen geübt hatte, das machen, was die großen Verlagshäuser sich nicht trauten, nicht konnten und nicht verstanden. Die einfachen Dinge wollten wir den anderen überlassen. Wir suchten das Anspruchsvolle, Komplexe, Spannende und Beziehungsreiche. Wir waren literarisch und intellektuell unersättlich neugierig. Wir wollten offensiv alle digitalen Medien nutzen, neue Formate entwickeln und fanden den Ausspruch „Bücher sind Websites, die man bindet“ (Thierry Chervel, Perlentaucher) großartig. 

Was ist davon geblieben? Wir haben Lehrgeld bezahlt und Federn gelassen. Die Barsortimente (Buch-Großhändler) KNV und Libri sowie einige größere Verlage hatten sich für unsere technologischen Lösungen interessiert, wie man den stationären Buchhandel in das Geschäft mit digitalen Büchern einbeziehen könnte. Wir hatten viel Geld investiert und eigens eine Technologie-Firma gegründet, um zunächst Demos und Prototypen zu entwickeln. Doch am Ende bekamen wir dafür nur lange Gespräche auf unsere eigenen (Reise-)Kosten und warme Händedrücke. Der Buchhandel selbst ließ uns bei Provisionen bis zu 55% (für die Großhändler, Händler und Amazon) auch nichts zum Leben. Alleine die jährlichen Mitgliedsgebühren für den Börsenverein des Buchhandels entsprachen den Druckkosten von eintausend Hardcover-Büchern. 2011 mussten wir den Betrieb vorläufig einstellen. Das ist nur die Chronik der Ereignisse, keine Klage. Wir hatten falsch kalkuliert, zu wenig Kapital und zu große Hoffnungen auf einen großen Befreiungsschlag gesetzt. Das war vielleicht liebenswürdig, aber auch naiv und amateurhaft. Es sind aber auch ein paar schöne Erinnerungen geblieben, vor allem die Buchmessen und die wilden Partys, die wir auf unserem Blog Perlenbucht in Wort, Bild und Video festgehalten haben. 

Heute ist alles anders. Barsortimente, Börsenverein und stationärer Buchhandel sind in der Krise, aber das hat nichts mehr mit uns zu tun. Wir hatten die digitale Wende im Buchverkauf immer als Chance verstanden, und jetzt ergreifen wir sie. Der Perlen Verlag wird digital, gedruckt wird nur noch bei Vorfinanzierung durch die Verkäufe der entsprechenden eBook-Titel. Inhaltlich bleiben wir bei unserem Motto: Die einfachen Dinge überlassen wir den anderen.